Weitsichtigkeit

Weitsichtigkeit

der Brennpunkt liegt hinter der Netzhaut

Symptome bei Hyperopie

Weitsichtige Patienten können weit entfernte Gegenstände scharf erkennen, in der Nähe sehen sie dagegen nur ungenau. Hier ist man am häufigsten beim Lesen beeinträchtigt.

Bei der Weitsichtigkeit ist das Auge meist zu kurz gewachsen. Die Lichtstrahlen werden daher (virtuell) erst hinter der Netzhaut gebündelt. Die optische Korrektur erfolgt durch das Erhöhen der Brechkraft des Auges, durch das Verschieben des Brennpunktes nach vorne auf die Netzhaut.

Behandlung der Weitsichtigkeit

Bei der Brille und Kontaktlinse erfolgt dies durch eine Sammellinse, deren Korrekturwert in positiven Dioptrien angegeben wird. Die Weitsichtigkeit kann bis zu einem gewissen Alter durch die Verformung der Augenlinse (Akkommodation) in der Ferne ausgeglichen werden.

Möchte man unabhängig von Sehhilfen sein, wird bei weitsichtigen Patienten mit hoher Dioptrie-Anzahl am häufigsten mit Intraokular-Linsenimplantate korrigiert, d.h. dem Auge wird eine Schilfe hinzugefügt, sodass man auf Brille und Kontaktlinsen verzichten kann. Bei geringer Dioptrie-Anzahl (bis +3 dpt.) ist auch eine Laserkorrektur mittels Femto-LASIK möglich.

Wie dürfen wir Ihnen helfen?
telefonische Beratung
Termin vereinbaren
häufig gestellte Fragen
weitere Formen der Fehlsichtigkeit