häufige Fragen

häufige Fragen

Verrechnung:

Es handelt sich um eine reine Wahlarztordination, dies gibt uns die Möglichkeit ausreichend Zeit für unsere Patienten bei der Untersuchung aufzubringen. Eine direkte Verrechnungsmöglichkeit mit den Kassen besteht nicht, aber Sie können die Rechnung bei Ihrer Krankenkasse einreichen und mit teilweiser Rückerstattung rechnen.

Was soll ich zur Untersuchung mitbringen?

  • Alle Brillen, die Sie in Verwendung haben, gegebenenfalls Kontaktlinsenausweis
  • Befunde von früheren Augenuntersuchungen und -behandlungen
  • Arztbriefe über bestehende und frühere Erkrankungen und erfolgte Operationen
  • eventuell vorhandene Allergie-, Augendruck – und Blutzuckerpässe
  • Liste der Augentropfen die Sie eintropfen
  • Als Diabetiker bringen Sie bitte auch den aktuellen Langzeitzuckerwert (HbA1c) mit

Darf ich zur Untersuchung mit dem Auto kommen?

Da in den meisten Fällen eine Netzhautkontrolle unter pupillenerweiternden Augentropfen erfolgt, ist das Steuern eines Kraftfahrzeuges nach der Untersuchung nicht gestattet.

Sind Parkplätze Vorort?

Für unsere Patienten stehen in der hauseigenen Tiefgarage Parkplätze zur Verfügung.

Wie dürfen wir Ihnen helfen?
telefonische Beratung
Termin vereinbaren
häufig gestellte Fragen

weitere Fragen, die uns oft gestellt werden: